Volksbank-Azubis gehören zur bayerischen Spitze

Auch in diesem Jahr haben die Auszubildenden der Volksbank Top-Ergebnisse erzielt. Anna-Maria Stier aus Bärnau und Constantin Schäfer aus Parkstein gehören zu den 80 besten Auszubildenden des Abschlussjahrgangs 2014/2015 der bayerischen Genossenschaftsorganisation, in der im vergangenen Jahr rund 4.400 junge Menschen ausgebildet wurden.

Am 1. Juli wurden sie beim Festakt des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB) im Künstlerhaus in München gemeinsam mit den übrigen Jahrgangsbesten geehrt. „Das Lernen und die harte Arbeit der letzten Jahre haben sich gelohnt. Sie sind die Besten Ihres Ausbildungsjahrgangs und unsere genossenschaftlichen Nachwuchs-Talente“, sagte die Generalbevollmächtigte des GVB, Dr. Andrea Althanns. „Schon bald wird es Ihre Aufgabe sein, die 160 Jahre alte genossenschaftliche Tradition fortzuführen.“

Die Volksbank bietet jungen Menschen eine fachlich anspruchsvolle sowie heimatnahe Ausbildung mit ausgezeichneten Perspektiven. Das zeigen auch die Berufschancen nach Abschluss der Ausbildung in der Volksbank: Anna-Maria Stier hat ihre berufliche Laufbahn in Weiden als Vorstandsassistentin begonnen. Aber auch die anderen Absolventen haben nach der Ausbildung ihren Platz in der Volksbank gefunden, ebenso wie die Verbundstudentin, die bereits parallel zum verbleibenden Studium in der Bank tätig ist. Für Constantin Schäfer und einen weiteren Absolventen ist die Ausbildung das stabile Fundament für ihr beginnendes Studium.

Die Volksbank bietet deshalb auch weiterhin attraktive Ausbildungsplätze. In diesem Jahr beginnen neun junge Leute eine Ausbildung oder ein Verbundstudium und nächstes Jahr sind es sogar zehn. „Damit legen wir die Basis, um unseren Kunden auch in Zukunft herausragende Qualität zu bieten.“ so Goblirsch.

Bild von links:

  • Daniel Gronloh, Geschäftsführer Akademie Bayerischer Genossenschaften
  • Constantin Schäfer, Bankkaufmann
  • Anna-Maria Stier, Bankkauffrau
  • Reinhard Goblirsch, Generalbevollmächtigter und Ausbildungsleiter