Verabschiedung von Erwin Weiß

45 engagierte Jahre für die Kunden der Volksbank

Am 18.11.2015 wurde Prokurist und Vertriebsleiter Erwin Weiß verabschiedet

Sein ganzes Berufsleben lang hielt er der Volksbank die Treue, nun geht er in den wohlverdienten Ruhestand: In einer Feierstunde am Mittwoch wurde Prokurist Erwin Weiß in den Ruhestand verabschiedet. Weiß hat in den vergangenen Jahrzehnten die Entwicklung der Region Windischeschenbach-Erbendorf als Vertriebsleiter entscheidend geprägt und hatte großen Anteil am dortigen geschäftlichen Erfolg. Vorstandssprecher Gerhard Ludwig, Vorstand Rudolf Winter sowie Aufsichtsratsvorsitzender Josef Kürner wünschten ihm im Namen aller Kolleginnen und Kollegen der Volksbank alles Gute, beste Gesundheit und viele schöne Stunden für den neuen Lebensabschnitt. Die Geschäftsstelle in Windischeschenbach wird zukünftig von Christian Pöll, dem bisherigen stellvertretenden Leiter der Geschäftsstelle, geführt. Ergänzt wird das Beraterteam in Windischeschenbach von Julian Michl und Viktor Hofmann sowie den beiden Servicedamen Augustine Härtl und Edith Wagner.

Erwin Weiß begann seine Karriere bei der Volksbank 1970 als Auszubildender. Schon bald übernahm er Führungsaufgaben und 1984, mit gerade einmal 32 Jahren, wurde er nach Abschluss des bankbetrieblichen Hauptseminars in Beilngries mit Abschluss Bankbetriebswirt zum Vorstandsmitglied der damals noch eigenständigen Volksbank Windischeschenbach ernannt. Bis zur Fusion mit der Volksbank Weiden hatte er diese Position inne, bevor er ab Januar 1988 bis zum heutigen Tag als Vertriebsleiter der Region Windischeschenbach-Erbendorf sowie als Leiter der Geschäftsstelle in Windischeschenbach seine Aufgaben mit großem Eifer und Ehrgeiz ausübte und für eine deutliche Zunahme an Mitgliedern und Kunden sorgte. Seine fachliche und persönliche Kompetenz veranlassten den Aufsichtsrat, den gebürtigen Windischeschenbacher 2000 zum Handlungsbevollmächtigten und 2004 zum Prokuristen zu ernennen.

Erwin Weiß war ein gutes persönliches Verhältnis zu den Kunden und Mitgliedern immer wichtig, außerdem lag es ihm am Herzen, sich für die Vereine und Institutionen der Region zu engagieren. Daher wird Weiß auch nach seiner Verabschiedung im sozialen und kulturellen Leben präsent sein – so zum Beispiel als Vorstandsmitglied und Kassier des RSV Concordia Windischeschenbach. Als einer der Hauptverantwortlichen bei der jährlichen stattfindenden Panorama-Tour opfert Weiß schon seit vielen Jahren seine Freizeit mit großer Leidenschaft. In seiner künftig etwas großzügiger bemessenen Freizeit wird der bekennende Radfahrer und Läufer seiner großen Leidenschaft noch mehr frönen können.

Erstellung von Bild und Text:
Abt. Marketing + Vertrieb
Sandro Franke
Tel. 0961/84-159
sandro.franke@vb-nordoberpfalz.de