Ein Herz für Senioren

Dass der Seniorennachmittag der Stadt 2009 schneller als erwartet wieder belebt werden konnte, ist nicht zuletzt der Volksbank Nordoberpfalz eG zu verdanken. Daran erinnerte Seniorenbeauftragter Alfons Heidingsfelder bei der Spendenübergabe am Dienstag. Denn das Geldinstitut unterstützte die Veranstaltung zum sechsten Mal in Folge mit einer Finanzspritze von 2.500 Euro. "Das ist keine Selbstverständlichkeit", bedankte sich Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. Für die Senioren der Stadt sei die Veranstaltung eine wichtige Plattform zum Austausch - über die Grenzen des Altenclubs hinaus.

"Wir tun etwas für die Region." Direktor Gerhard Ludwig wies darauf hin, dass die Volksbank nicht nur Senioren, sondern auch Kinder, soziale und kulturelle Projekte fördere. Er betonte zudem: "Wir sind die führende Bank des Mittelstandes in der Region." "Von der Bank of Scotland oder Diba bekomme ich keinen Cent", gab auch Seggewiß zu bedenken. "Die örtlichen Geldinstitute dagegen tun was für die Region, und da ist die Volksbank vorne mit dabei."

Der Seniorennachmittag beginnt heuer am 9. Oktober um 15 Uhr in der Max-Reger-Halle.

Quelle: "Der Neue Tag" vom 18.09.2014