Grundstein für die neue Geschäftsstelle in Altenstadt/WN ist gelegt

Volksbank investiert über 1 Million Euro – Fertigstellung Ende 2015

Für die Volksbank wurde am 10. April 2015 ein wichtiger Grundstein für die Zukunft in Altenstadt/WN gelegt. Vor zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft legte Vorstandssprecher Gerhard Ludwig zusammen mit Vorstand Rudolf Winter, Vertriebsleiter Bertram Erhardt, Geschäftsstellenleiter Felix Weiser und Bürgermeister Ernst Schicketanz den Grundstein zum neuen Bankgebäude in der Egerländer Straße.

Der Bau der über 1 Mio. Euro teuren Geschäftsstelle sei ein Meilenstein in der Geschichte der Volksbank in Altenstadt, so der Vorstandssprecher Gerhard Ludwig bei der Begrüßung seiner Gäste. Bereits seit 1976 ist die Volksbank in Altenstadt erfolgreich vertreten. 2009 wurden die ersten Überlegungen für eine Sanierung des Objekts gestartet, was schließlich ab 2012 im Vorstand und in der Verwaltung intensiv diskutiert wurde. Im Frühjahr 2014 fiel dann schließlich die Entscheidung, die bisherigen Gebäude aufgrund des Alters und des schlechten Bauzustandes abzubrechen. Ein Neubau mit Veranstaltungs- bzw. Schulungsraum, auch erreichbar mittels eines Aufzuges, sowie einer ausreichenden Zahl von Kundenparkplätzen wird in den nächsten Monaten an dem bisherigen Standort entstehen.

Großer Dank gilt vor allem Herrn Ersten Bürgermeister Schicketanz, der uns vom ersten Gespräch an bestens unterstützt hat. Bedanken möchten wir uns aber auch bei den Gemeinderäten, der Verwaltung und dem Landratsamt für die Entscheidungsfreude und die schnelle Verwaltungsarbeit.

Ludwig dankte den Nachbarn, dass sie die Aufwertung dieses Standorts so positiv mittragen. Die Volksbank wird von ihren Mitgliedern getragen, denn sie sind – wie in allen Kreditgenossenschaften – die rechtlichen Eigentümer. Dass die regionale Verbundenheit ein großes Anliegen der Volksbank Nordoberpfalz eG ist, zeigt sich besonders daran, dass sie bemüht ist, möglichst viele Firmen aus dem Geschäftsgebiet bei der Vergabe von Aufträgen zu berücksichtigen.

Für den Bau insgesamt verantwortlich zeichnet Herr Architekt Kresimir Kruz, für die Statik Herr Dipl.-Ing. Martin Dedecek, mit der Fachplanung für Elektro ist Herr Dietmar Wildenauer und für Heizung und Sanitär Herr Dipl.-Ing. Daniel Dobmeyer beauftragt. Die Baubetreuung liegt in Händen von Dipl.-Wirtschaftsingenieur Ernst Zobel. Herr Zobel hat bereits sehr erfolgreich die Bauvorhaben der Service- und Beratungszentren in Vohenstrauß (2009) und Tirschenreuth (2012) geleitet. Zusammen mit den zuständigen Führungskräften Günter Wurdack und Franz Zölch soll das Ziel erreicht werden, den Bau noch vor dem Jahresende 2015 seiner Bestimmung zu übergeben.

Den Abbruch des alten Gebäudes hat die Firma Hierold aus Moosbach fachgerecht erledigt, den Rohbau für die neue Geschäftsstelle tätigt die Firma Hermann Paul aus Weiden, für den Dachstuhl und die Holzarbeiten zeichnet sich die Firma Riedl Holzbau aus Waldthurn verantwortlich.

Für die übrigen Gewerke laufen aktuell die Ausschreibungen, die Vergabe erfolgt unverzüglich.

Die neue Geschäftsstelle wird für die Kunden der Volksbank gebaut und wir wünschen uns, dass künftig noch viele Einwohner aus Altenstadt und Umgebung die Volksbank als ihre Hausbank wählen. Wir bieten hier künftig  „bestes Banking“.  Die Kunden können wählen, ob sie persönlichen Service und damit individuelle Bedienung wünschen oder ihre Bankgeschäfte in dem großzügig gestalteten SB-Serviceraum, der tagsüber zum Bankraum geöffnet ist, selbst erledigen. Für die Beratungsgespräche stehen künftig technisch bestens ausgestattete Räume zur Verfügung. Hier können in angenehmer Atmosphäre, z. B. bei einer Tasse Kaffee, die für den Kunden wichtigen Themen vertraulich besprochen werden. Der Berater kann dazu aktuelle Informationen über die IT mit einsetzen, die Interessen der Kunden stehen aber dabei immer an erster Stelle. Ziel ist, im gemeinsamen Gespräch für die Kunden die jeweils optimale Lösung zu suchen und zu finden.

Wichtig ist aber auch anzumerken, dass wir mit dem Neubau in Altenstadt Bestandssicherung betreiben und für unsere engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeitgemäße und damit beste Arbeitsbedingungen geschaffen werden. Diese Investition soll auch die Zukunft sichern.

Als Volksbank sind wir für unsere Kunden da. Unsere Kunden und ihre Familienmitglieder sind regelmäßig Mitglieder der Volksbank. Die Volksbank gehört ihren Mitgliedern, sie sind unsere Eigentümer und damit die Träger der Volksbank.  

Wir bleiben hier vor Ort. Mit dieser Investition setzen wir auch hier in Altenstadt/WN ein eindeutiges Zeichen. Trotz Online-Banking über das Internet bleiben für uns die Geschäftsstellen vor Ort wichtiger Kontakt- und Kommunikationspunkt mit unseren Kunden. Unsere Kunden auch persönlich zu bedienen und zu beraten ist Mittelpunkt unserer Volksbank-Geschäftsphilosophie. Wir werden das tun, so lange unsere Kunden das wünschen.

Bildergalerie Grundsteinlegung Altenstadt/WN