Strahlende Gesichter – ein Kunde der Volksbank gewinnt 5.000 Euro

Fortuna meinte es mit Frank Lingl besonders gut: Er landete bei der Gewinnsparauslosung der Volks- und Raiffeisenbanken im Juli einen Haupttreffer und gewann 5.000 Euro. Fest steht auch bereits, wie der Gewinn verwendet werden soll: Für eine Reise zusammen mit der Lebensgefährtin.

Lingl ist bereits seit vielen Jahren mit der Volksbank Nordoberpfalz eG verbunden und nimmt schon lange am Gewinnsparen teil. In einer kleinen Feierstunde gratulierten Vorstandsprecher Gerhard Ludwig, Kundenbetreuer Christan Pöll und Sandro Franke (Bereichsleiter Marketing + Vertrieb) sehr herzlich zu diesem besonderen Gewinn.

Das Gewinnsparen wurde 1952 gegründet, um das Zurücklegen kleiner Sparbeträge mit einer Lotterie zu verbinden und somit attraktiver zu machen. In der Zwischenzeit hat das Gewinnsparen nichts von seiner Aktualität verloren. Im Gegenteil; es findet auch heute noch wachsendes Interesse bei den Kunden. So nehmen zurzeit rund 4.000.000 Gewinnsparlose (das entspricht etwa 1,3 Mio. Kunden) in Bayern an den monatlichen Auslosungen teil. Bei dieser Lotterie zahlt der Teilnehmer im Monat 5 Euro ein. Die Chance auf einen Hauptgewinn ist mit rund 1 zu 5.400 außergewöhnlich gut. Neben vielen Gewinnen zu 3 Euro, 10 Euro und 100 Euro winken den Gewinnsparern monatlich 10 attraktive PKW-Hauptgewinne, zusätzlich 10 mal 10.000 Euro, 10 mal 5.000 Euro, 10 mal 2.500 Euro, 100 mal 1.000 Euro und rund 650 mal 500 Euro.

Die sichersten "Gewinne" erzielen jedoch gemeinnützige, mildtätige und karitative Einrichtungen. Ihnen kommt der Reinertrag aus dem Gewinnsparen zugute. In Bayern sind dies jährlich rund 12 Millionen Euro. Mit diesem Betrag können die bayerischen Volks- und Raiffeisenbanken einen nicht unerheblichen Beitrag zum sozialen Leben in Bayern leisten.

Bildunterschrift v.l.n.r.: Vorstandssprecher Gerhard Ludwig, Kundenbetreuer Christian Pöll, Bereichsleiter Marketing + Vertrieb Sandro Franke, Frank Lingl